Sharr Ramadani zu den Seen Tigers

15-Jun-2016

Die Seen Tigers vermelden eine weitere prominente Verstärkung. Vom diesjährigen Cup-Finalisten St. Otmar St. Gallen wechselt der rechte Flügelspieler Sharr Ramadani zu den Winterthurern. Mit Ramadani kommt zum ersten Mal in der Geschichte der Seen Tigers ein aktiver Nationalmannschaftsspieler ins Kader der 1. Liga.

Bildquelle: St. Galler Tagblatt

Der 26-jährige Ramadani durchlief die Juniorenabteilung von ZMC Amicitia Zürich, bevor er im Jahr 2007 sein Debüt in der NLA beim Grasshopper-Club Zürich gab. Nach 7 NLA-Saisons in Zürich zog es ihn zum NLB-Team der Kadetten Schaffhausen, bevor auf die letzte Saison hin zu St. Otmar St. Gallen wechselte. In der vergangenen Saison erzielte er für den Cupfinalisten in 31 Spielen 37 Tore und brillierte durch seine hohe Treffsicherheit. Sharr ist weiter eine wichtige Stütze der kosovarischen Nationalmannschaft, für welche er in bisher in 8 Qualifikationsspielen zu Welt- bzw. Europameisterschaften bereits 22 Tore erzielte. So war er zum Beispiel im Heimspiel gegen die Nationalmannschaft von Bosnien mit 6 Toren der beste Werfer seines Teams.

Nach dem Abgang von Lukas Bügler und den verletzungsbedingten Ausfällen von Roland Siegenthaler und Daniel Schmid, ist die Verpflichtung von Ramadani ein Glücksgriff um die entstandene Lücke auf Rechtaussen qualitativ hochwertig zu füllen. Nach ehemaligen Nationalmannschaftsspielern in den Reihen der Seen Tigers, ist Ramadani der erste aktive Internationale, welcher sich den Seen Tigers anschliesst. Mit dieser Erfahrung und jener von knapp 200 NLA-Spielen und knapp 70 NLB-Partien, wird Ramadani den Kader der Seemer erheblich verstärken.

 


Kommentare

Gar nicht Sehr




Captcha Image