H1: Den Leader bezwungen

 Spielberichte Manager  18 Feb 2018   0 Comments
 

Die Seen Tigers zeigen nach der herben Niederlage gegen den TV Muri eine starke Reaktion. Sie schlagen den verlustpunktelose Leader HSC Kreuzlingen mit 26:24.

Die Ausgangslage ist vor dem Spiel klar. Die Winterthurer sind in einer kleinen Krise und die Thurgauer stehen unangefochten an der Tabellenspitze, aus vier Spielen resultierten ebensoviele Siege. Doch wenn die Kreuzlinger einen Angstgegner haben, dann sind es die Tigers. Der letzte Punktegewinn der Heimmannschaft gegen die Tigers datiert vom 24. Januar 2015. Mit diesem Selbstvertrauen treten die Tigers in den ersten Minuten auf. Von der Verunsicherung aus dem letzten Spiel ist nichts zu spüren. Die Deckung ist von Anfang an sehr engagiert, die Angriffe strukturiert und erfolgreich. In der achten Minute bringt Raphael Liniger die Tigers mittels Penalty ein erstes Mal in Führung, die Kreuzlinger können zwar noch einmal zum 8:8 (17. Minute) ausgleichen. Dann rollt der Tigersexpress unaufhaltsam. Bis zur Halbzeit stellen die Seemer das Score auf 18:13. Massgeblich am Aufschwung beteiligt ist Björn Fröhlich. Er erzielt vier seiner neun Treffer kurz vor dem Pausenpfiff.
Nach dem Seitenwechsel verlieren die Seen Tigers den Faden. Von Ballmoos scheitert zweimal aus aussichtsreicher Position an der Torumrandung und Liniger scheitert mit seinem Penalty an Holger Hug im Tor des HSC K. Den Tigers gelingt zwischen der 40. und der 52. Minute keinen Treffer, Kreuzlingen kann bis auf ein Tor aufschliessen, der Ausgleich gelingt dem Heimteam aber nicht, trotz mehreren Gelegenheiten. Gaudenz Huwiler und zweimal Fröhlich bringen die Tigers kurz vor Schluss vorentscheidend in Front.
Die Seen Tigers gewinnen die Auswärtspartie gegen Kreuzlingen hochverdient 26:24. Über weite Strecken sind sie das spielbestimmende Team. Bereits nächste Woche treffen die Seen Tigers Audwärts auf den SC Frauenfeld. Mit einem Sieg könnten die Winterthurer wieder zur Spitze aufschliessen.

Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image