H1: Klarer Sieg im Kantonsderby

 Spielberichte Manager  09 Okt 2017   0 Comments
 

Die Seen Tigers bezwingt GC Amictia Zürich im Derby klar mit 36:26. Der Sieg der Winterthurer gegen das mit mehreren NLA und NLB Spieler verstärkten Zürich war nie in Gefahr. Bereits in der Halbzeit führten die Seemer 16:10.

Nach dem klaren Sieg in Einsiedeln können die Seen Tigers auch das Spiel in Zürich klar für sich entscheiden. Nach einer ausgeglichenen Startphase können sich die Winterthur innert drei Minuten von 7:7 auf 10:7 absetzen. Eine doppelte Zeitstrafe gegen die Zürcher, die NLA Spieler Tim Sartisson und Luigj Quni mussten zeitgleich auf der Strafbank platznehmen, ermöglicht Oliver Scheuner eine Dublette. Mit dem Pausenpfiff erhöhte der überragend aufgelegte Raphael Liniger mittels Penalty auf 16:10. In den ersten 30 Minuten überzeugten die Tigers erstmals diese Saison in der Defensive. Dank sieben Toren aus den ersten neun Angriffen nach der Pause legten die Winterthurer die Basis für den klaren Sieg. Nachdem in der ersten Halbzeit vor allem Raphael Liniger mit sechs Toren den Tigers dominierte, wars in der zweiten der junge Oliver Nussli, der sein Potential andeutete. Insgesamt deuteten die Tigers erstmals in dieser Saison ihre Möglichkeiten an. Nach drei Auswärtsspielen in Muri, Einsiedeln und Zürich folgt am Samstag das erste Heimspiel. Gegner ist der Aufsteiger TV Unterstrass. Die Zürcher zeigten einen durchwachsenen Saisonstart, sie unterlagen am Wochenende dem TV Einsiedeln, gewannen aber bereits gegen GC Amicitia Zürich und den TV Wohlen.

Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image