H1: Niederlage im Spitzenkampf

 Spielberichte Manager  03 Apr 2017   0 Comments
 

Die Seen Tigers verlieren nicht nur das Auswärtsspiel bei Handball Wohlen mit 24:25, sondern auch zwei wichtige Teamstützen. Trotzdem führen sie die Tabelle weiter an.

Das Spiel in Wohlen ist der Abschluss der intensiven Phase mit sechs Spielen in 16 Tagen. Der Start in die Partie gelingt den Tigers nicht wie gewünscht. Beide Teams verursachen in einer hektischen Startphase zahlreiche technische Fehler und leisten sich ungewohnt viele Fehlwürfe. Bereits nach sieben Minuten zieht Seen Tigers Trainer Daniel Stahl seine erste Auszeit. Beim Stand von 2:4 aus Seen-Sicht will er sein Team neu einstellen. Dies gelingt nur bedingt. Die Gastgeber setzten sich schnell auf 4:8 ab. Für die Tigers kommt es noch schlimmer, Topscorer Raphael Liniger verletzt sich nach einem unglücklichen Zusammenstoss mit Andreas Stierli am Fuss. Wie schlimm die Verletzung ist wird sich noch zeigen. Nur einen Angriff später erwischt es dann auch noch Linkshänder Vaidas Klimciauskas, der sich eine Zerrung in der Wade zuzieht und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. Ein weiterer Nackenschlag für die Tigers. Beim Stand von 6:12 und den beiden Ausfällen scheint das Spiel entschieden zu sein. Doch die Tigers raffen sich nochmals auf und können bis zur Pause auf 10:14 verkürzen. Doch bereits nach 37 Minuten liegen die Tigers mit 7 Toren im Rückstand. Das Spiel ist verloren, dank einer taktischen Umstellung und der guten Leistung von Torhüter Markus Haupt können die Tigers zwar noch auf ein Tor verkürzen, aber die Aufholjagd kommt zu spät. Damit ziehen die Tigers bereits die zweite Niederlage in diesem Jahr ein.

Nun geht es für die Winterthurer am nächsten Samstag gegen SV Fides St. Gallen weiter. Gegen Fides gewannen die Tigers dieses Saison zwei von drei Duellen. Nur im Auswärtsspiel im Dezember setzte es eine herbe Klatsche ab. Die Tigers sind also auch vor diesem Spiel gewappnet und nicht als klarer Favorit zu sehen, auch wenn die gegnerischen Mannschaften ihnen diese Rolle gerne zu schieben. Trotzdem wollen die Tigers ihre Tabellenführung behaupten.


Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image