H1: Seen Tigers stehen in den Aufstiegsspielen!

 Spielberichte Manager  30 Apr 2018   0 Comments
 

Mit einem 32:30 Sieg gegen den SC Frauenfeld machen die Seen Tigers den Sack zu, sie stehen in den Aufstiegsspielen und treffen dort auf Handball Emmen.

Die Seen Tigers starteten denkbar ungünstig in die Partie. Bereits im ersten Angriff zog sich Tigersshooter Björn Fröhlich einen Cut am Kinn zu und im zweiten Angriff verletzte sich sein Ersatz Yves Gehring am Handgelenk. Trotzdem setzten sich die Winterthurer bis zur 15. Minute auf 10:6 ab. Dann musste gewischt werden und weil kein Wischer in der Halle war, unterbrach Schiedsrichter Willi Dietmar das Spiel für fünf Minuten. Der Unterbruch brachte die Winterthurer aus dem Konzept. Bis zur Pause mussten sie die Frauenfelder auf 15:14 aufschliessen lassen. In der zweiten Hälfte pendelte sich der Vorsprung bei zwei Toren für die Seen Tigers ein. Die Frauenfelder wollten nicht mehr und die Winterthurer machten zu viele Fehler, um sich entscheidend abzusetzen. Die Rückkehr von Björn Fröhlich nach einem kurzen Ausflug in den Spital brachte zwar wieder neue Energie in den Winterthurer Angriff, doch auch er scheiterte zu oft am Frauenfelder Torhüter. In den letzten fünf Minuten kam dann sogar noch etwa Spannung auf. Andrin Geissler verkürzte für die Frauenfelder auf 31:30. Eine schöne Einzelaktion von Vaidas Klimciauskas rettete am Schluss den Sieg für die Hausherren. Das eigentliche Drama spielte sich aber ziemlich genau 40 Kilometer östlich ab. Leader Wädenswil musste zum Tabellendritten Kreuzlingen. Die Ausgangslage nach dem Tigerssieg klar: Die Kreuzlinger mussten das Heimspiel gegen den Leader mit elf Toren gewinnen. Bis zur 59. Minute taten sie das auch, dann verkürzte Simon Ganter für die Wädenswiler auf 29:19. In den letzten Sekunden brachten die Kreuzlinger nichts mehr Zählbares zustande. Der Favorit vom Bodensee verpasst die Aufstiegsspiele erneut, dieses Mal denkbar knapp, ein Törchen fehlte am Schluss.

Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image