H1: Tigers siegen zum Auftakt der Finalrunde

 Spielberichte Manager  30 Jan 2017   0 Comments
 

Die Seen Tigers konnte die Auftaktpartie auswärts gegen den TV Muri in resultatmässiger Hinsicht erfolgreich gestalten und siegten mit 28:30 (15:16). Dass die Tigers als Sieger aus einer hart umkämpften Partie hervorgingen, hatten sie primär ihrer Routine zu verdanken.

Der Start in die Partie verlief wie die ganze erste Halbzeit mehrheitlich ausgeglichen, wobei die Gastgeber stets sich einen leichten Vorteil herauszuspielen wussten. Mit ihrem schnellen Umschaltspiel wusste die junge Equipe von Claude Bruggmann die Winterthurer immer wieder vor (unlösbare) Probleme zu stellen. Da die Defensive der Aargauer jedoch auch nicht sattelfest agierte, entwickelte sich der erste Umgang in ein munteres Hin- und Her, wobei beiden Mannschaften ungewohnt viele technische Unzulänglichkeiten unterliefen.

Nach Wiederanpfiff wurde die Partie hektischer und emotionaler; dies wussten die Seemer zu ihren Gunsten zu Nutzen. Die Abwehr zeigte sich stark verbessert, immer wieder wurden die Angreifer der Gastgeber durch mehrere Tigers-Abwehrspieler festgemacht und auch das Rückzugsverhalten nach abgeschlossenen Offensivaktionen funktionierte massiv besser. Schnell sahen sich die Aargauer mit 18:23 in Rückstand. In der Folge verpassten es die Winterthurer, das Spiel frühzeitig vorzuentscheiden. Mehrere freie Würfe wurden nicht verwertet und so schnupperte der TV Muri fünf Minuten vor Schluss bei einem Rückstand von zwei Toren nochmals an einem Punkt. Tigers-Routinier Vaidas Klimciauskas und Jungspund Dimi Müller waren in dieser Phase für die notwendigen erfolgreichen Offensivaktionen besorgt und so geriet der verdiente Sieg nicht mehr in Gefahr.

Nach dem erfolgreichen Auftakt wartet auf die Winterthurer im Heimspiel am 11. Februar mit dem TV Wohlen ein happiger Brocken. Der zweite Aargauer Vertreter ist stärker als der TV Muri einzuschätzen; dies belegen die Resultate aus der Qualifikation sowie aus dem Cup, in welchem mit den Pfadi Youngsters ein NLB-Team eliminiert wurde. Anpfiff ist um 15.30 in der Eulachhalle 2b. HOPP TIGERS!!!

Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image