H1: Tigers verlieren erneut

 Spielberichte Manager  07 Nov 2016   0 Comments
 

Nachdem klaren Sieg gegen die SG Pfadi/Kadetten setzte es für die Seen Tigers gegen den Favoriten aus Kreuzlingen eine herbe 21:30 Niederlage ab.

Die Tigers, bei denen wie immer in dieser Saison gleich mehrere Spieler verletzungsbedingt fehlten, erwischten einen Kaltstart in die Partie. Bereits nach fünf Minuten führte der Gast aus dem Thurgau mit 4:0. Zwar konnten Gaudenz Huwiler, Marko Vukelic und Christoph Meili nochmals auf 3:5 verkürzen, näher kamen die Tigers den Kreuzlingern aber nie mehr. Auch ein Timeout beim Stand von 3:7 nach 15 Minuten verfehlte die gewünschte Wirkung. Kurz vor der Pause hatten die Tigers die Chance, den Rückstand wieder auf vier Tore zu verkleinern, ein unglücklicher Ballverlust und ein direkter Konter führten dann aber zum 9:15 Pausenstand. Auch der Start in die zweite Halbzeit missglückte den Seemer. Kurz nach Wiederanpfiff lagen sie bereits mit acht Toren im Rückstand. Interimstrainer Marc Meili (Trainer Daniel Stahl spielte selbst) hatte genug gesehen und zog bereits nach 37 Minuten sein zweites Timeout. Die arrivierten aber angeschlagenen Marko Vukelic und Raphael Liniger wurden in der Folge geschont. Erst in der Schlussphase zeigten die Tigers etwas Gegenwehr und konnten den Rückstand von 13 auf 9 Tore senken. Der Sieg der Kreuzlinger war aber letztlich nie ernsthaft gefährdet.

Durch diese Niederlage stehen die Tigers am nächsten Freitag auswärts gegen Vorderland zum ersten Mal in dieser Saison unter Druck. Man darf gespannt sein, wie die Mannschaft von Daniel Stahl damit umgeht. Dann wird aber Nationalspieler Sharr Ramadani ins Team zurückkehren. Davon erhoffen sich die Tigers viel positive Energie. Denn Ramadani gewann mit dem Kosovo gegen die Türkei völlig überraschend den ersten Punkt in der EM-Qualifikation. gvb

Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image