Junioren: Zwei Aufstiege ins Inter

 Spielberichte Manager  17 Dez 2018   0 Comments
 

Die Juniorenarbeit der Seen Tigers trägt Früchte: Mit der U17 und der U13 sind am Wochenende gleich zwei Teams in die Inter-Kategorie aufgestiegen. Denkbar knapp gescheitert ist die U15.

Die U17 des Trainergespanns Dino Bajram und Martin Meili hatte sich im Hinspiel in der Eulachhalle vor Wochenfrist einen deutlichen 39:25-Erfolg geholt. Dieses komfortable Polster reichte, um im Rückspiel bei der PSG Lyss nichts mehr anbrennen zu lassen. Nach einem frühen Drei-Tore-Vorsprung hatten die Gäste das Geschehen jederzeit unter Kontrolle. Erst in der Schlussviertelstunde liessen sie die Lysser vom 22:21 bis zum Schlussstand von 34:25 davon ziehen. 
Mehr dazu im SHV-Matchcenter.

Ebenfalls im Inter spielen wird nach Weihnachten die U13: Nach dem knappen 29:27-Sieg gegen GC Amicitia Zürich in der Eulachhalle waren die Verhältnisse im Zürcher Utogrund diesen Sonntag um einiges klarer. Die Schützlinge von Patrick Bösch, Michi Gehring und Andy Koblet distanzierten ihre Gegner schon früh. Sie bauten die Führung kontinuierlich aus und realisierten letztlich einen 31:12-Kantersieg. 
Mehr dazu im SHV-Matchcenter.

Denkbar knapp nicht ins Inter aufgestiegen ist dagegen die U15: Die Mannschaft von Alain Hüppi war zwar mit einem 21:21-Unentschieden aus dem Fricktal heimgereist. Doch diese vielversprechende Ausgangslage vermochte sie im Rückspiel im Mattenbach nicht zu nutzen: 21:22 verlor sie gegen die SG Frick Eiken. Damit fehlten letztlich nur zwei Tore zum Aufstieg. 
Mehr dazu im SHV-Matchcenter.

Die Seen Tigers freuen sich über die Erfolge und gratulieren allen Spielerinnen, Spielern und Trainern! 

Kommentare

 
    Der Beitrag hat keine Kommentare.
 

Hinterlasse deinen Kommentar



Captcha Image